Donnerstag, 4. April 2013

Hong Shao Shi Zi Tou 红烧狮子头 (Rotgeschmorter Löwenkopf) Braised Lion Heads

Die chinesischen Löwenköpfe sind ein sehr traditionelles Gericht in China. Ich habe Sie gleich am Flughafen das erste Mal gesehen. Die Frikadellen sehen mit dem Chinesischer Senfkohl und viel Fantasie evtl. wie ein Löwenkopf mit Mähne aus. Im Süden werden die Löwenköpfe häufig mit Nudeln serviert. Hier wird eine Nordvariante ohne Nudeln vorgestellt.
Ein besonderer Teil des Rezeptes bilden die chinesischen Wasserkastanien (biqi  荸荠) die es frisch in manchen Asia-Märkten gibt. Sie stinken bei der Verarbeitung fürchterlich und werden deswegen auch gerne im verschlossenen Beuteln verkauft. Der Geschmack ist allerdings nicht mit dem Geruch zu vergleichen.

Lionimage courtesy of [tratong] / FreeDigitalPhotos.net 


Zutatenliste

Schweinehackfleisch
Olivenöl
Salz
Zucker
Ein Ei
Pok Choi Chinesischer Senfkohl (you cai 油菜 (Asiamarkt)
Frischer Ingwer
frische chinesische Wasserkastanien (biqi  荸荠) (Asiamarkt)
Lauchzwiebeln


Zubereitung

Wasserkastanien schälen und würfeln. Ingwer schälen und in Streifen schneiden.
Lauchwiebeln in Streifen schneiden.
Ei rühren
Hackfleisch, Ei, Salz, Ingwerpuder, Szechuanpfeffer, Klebereismehl, Kochwein und Wasserkastanien vermengen und zu Frikadellen formen
Frikadellen in viel Öl anbraten.
Sobald die Frikadellen durchgebraten sind, diese aus der Pfanne holen und das Öl weggießen.
Ingwer, Knoblauch und Lauchzwiebeln kurz anbraten und anschließend die Frikadellen hinzugeben.
Etwas Wasser aufgießen  und 30-45 Minuten köcheln lassen.
Den chinesischen Senfkohl kurz anbraten und etwas Szechuanpfeffer und Klebereismehl zugeben.
Den Senfkohl mit den Frikadellen zusammen anbraten und anschließend servieren.


Zubereitung im Video





Social Bookmarks
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

0 Kommentare:

Kommentar posten